Malé – eine kleine Inselhauptstadt

Ferien Malediven beginnen in der Regel mit der Anreise mit dem Flugzeug auf die Insel Malé. Doch nicht einmal auf die Hauptinsel gleich gelangt man mit dem Flugzeug. Es handelt sich bei dem Flughafen um eine ganz eigene Konstruktion – nämlich um eine Flughafeninsel, die vorgelagert der Hauptinsel ist. Dies wurde natürlich extra so gemacht. Denn die Hauptinsel Malé an sich ist auch recht klein. Ein Flughafen hätte darauf auf keinen Fall Platz gefunden. Doch ein Abstecher in die Hauptstadt lohnt sich, auch wenn man diese ungewohnterweise sogar zu Fuß erkunden kann. Denn viel zu sehen gibt es auf der Insel nicht, auf der aber immerhin ca. 93.000 Menschen leben. Die Insel verfügt über eine gute Infrastruktur, hat aber kein öffentliches Verkehrsnetz. Die Hotels sind Mittelklassehotels und daher recht günstig im Vergleich zu den Resorts.

Foto: FloRyan  / pixelio.de
Foto: FloRyan / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen

Willkommen in Malé

Ferien Malediven kann man sehr unterschiedlich gestalten. Die meisten Urlauber lieben das Strandleben, das die Ferieninseln bieten. Die Abgeschiedenheit der Inseln ist dabei ein Faktor, den man vor allem bei Paaren nicht verachten sollte. Hierzu gehört vor allem, dass man auch ein bisschen die Kultur der Inseln entdeckt. Und hierzu gehört auch ein Abstecher in die Hauptstadt der Malediven, nach Malé. Diese Stadt existiert bereits sehr lange und ist schon seit mehr als 800 Jahren die zentrale Hauptstadt des Inselstaates und damit auch Sitz der Regierung und einst der Sultane der Malediven. Es heißt zwar immer wieder, dass man in der Hauptstadt direkt mit dem Flugzeug landen würde. Doch das ist bei weitem nicht so. Denn die Landebahnen befinden sich außerhalb der Stadtgrenzen, sogar auf einer eigenen Insel.

Foto: H. Hoppe  / pixelio.de
Foto: H. Hoppe / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen

Besonderheiten der Autoversicherung in der Schweiz

Die Autoversicherung Schweiz hat so ihre Haken. Dies gilt vor allem dann, wenn es um die vorübergehende Verwendung von ausländischen privaten Fahrzeugen durch Personen mit Schweizer Wohnsitz geht. Denn hier muss beachtet werden, dass es strikte zoll- und strassenverkehrsrechtliche Meldepflichten gibt für die Verwendung ausländischer Fahrzeuge in der Schweiz. Denn Personen mit einem Wohnsitz in der Schweiz dürfen in der Schweiz kein ausländisch immatrikuliertes Fahrzeug benutzen. Dies gilt auch für ein Auto von Bekannten oder gar Verwandten aus dem Ausland, auch nicht wenn deren Einverständnis in schriftlicher Form für die Benutzung vorliegt. Sonderregelungen gibt es für Firmenfahrzeuge und für gemietete Autos. Wer in die Schweiz zieht, der muss sein mitgebrachtes Auto auch an der Grenze dem Zoll melden.Dies sollte unverzüglich geschehen.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen

Hektische Anreise auf die Malediven

Die Malediven zu erreichen war früher gar nicht einfach. In den 1970er Jahren musste man noch mit dem Boot von Sri Lanka aus übersetzen auf die Malediven. Daher war auch nur anfänglich ein Teil der Malediven überhaupt für den Tourismus erschlossen. Mit der Zeit war es so, dass immer mehr Touristen kamen und man schließlich einen Flughafen baute. Der bekam sogar eine eigene Insel. Und zwar eine vorgelagerte Insel der Hauptinsel Malé. Eine ganze Reihe von Urlauber nimmt den Stress von 9 bis 10 Stunden Flug aber gerne auf sich, um sich dann auf den Malediven so richtig zu erholen. Beim Malediven Ferien buchen sollte man aber darauf achten, wie der Weitertransport vom Flughafen aus geregelt ist. Denn nicht immer geht die Fahrt mit dem Boot weiter. Häufig wartet auch ein Schiff oder ein Wasserflugzeug.

Foto: A.Dreher  / pixelio.de
Foto: A.Dreher / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen

Benutzung von ausländischen privaten Fahrzeugen in der Schweiz

Jeder, der in der Schweiz ein Fahrzeug fährt, der muss auch Autoversicherungen Schweiz abschließen. Dabei gilt: Selbst die vorübergehende Verwendung von ausländischen privaten Fahrzeugen durch Personen mit einem Wohnsitz in der Schweiz ist grundsätzlich verboten. Es bestehen nämlich strikte zoll- und strassenverkehrsrechtliche Meldepflichten für die Verwendung ausländischer Fahrzeuge in der Schweiz. Grundsätzlich gilt: Personen mit einem Wohnsitz in der Schweiz dürfen im Inland kein ausländisch immatrikuliertes Fahrzeug benutzen. Dies gilt auch für Fahrzeuge, die ihnen Verwandte oder von Bekannte aus dem Ausland für eine zeitweilige Nutzung überlassen wurden. Es gibt aber auch Sonderregelungen. Und zwar für gelegentlich im Ausland privat gemietete Fahrzeuge und ausländische Firmenfahrzeuge. Zieht jemand in die Schweiz, muss er unverzüglich am Zoll das Fahrzeug anmelden. Man spricht hier vom Selbstveranlagungsprinzip.

Foto: Benjamin Klack  / pixelio.de
Foto: Benjamin Klack / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen

Wie auf die Malediven kommen?

Eine Anreise auf die Malediven per Flugzeug und Schiff ist möglich. Das sollte man bei Malediven Ferien buchen natürlich berücksichtigen. Doch günstig ist der Flug nicht. Grund dafür ist, dass es sich hier von Europa aus gesehen um einen Fernflug handelt. Und das ist nicht gerade günstig anzusehen. Wichtig ist es daher sich vor der Buchung eines Malediven Urlaubs nach der passenden Anreisemöglichkeit umzusehen. Es gibt hier tatsächlich verschiedene Optionen, um die Touristeninseln zu erreichen. Die gängigste Form ist natürlich die Anreise mit dem Flugzeug aus Europa oder den USA mit einem Zwischenstopp womöglich auf dem zentralen Flughafen Male. Dieser befindet sich auf der Flughafeninsel Hulhule, unweit von Malé entfernt. Die Urlauber, die sich für diese Art der Anreise entscheiden, sollten allerdings auf den Preis schauen. Denn Flüge mit Zwischenstopp sind wesentlich günstiger, als die Flüge, die im Direktflug die Malediven ansteuern.

Foto: Martin Simon  / pixelio.de
Foto: Martin Simon / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen

Tolle Zeit in München verbringen

Wer einmal während einer Kurzreise eine tolle Stadt erleben möchte, der sollte sich überlegen, einmal der Stadt München einen Besuch abzustatten. München ist die Landeshauptstadt vom deutschen Bundesland Bayern und eine der größten Städte Deutschlands. Weltweite Bekanntheit hat die Stadt sicherlich durch das jährlich stattfindende Münchener Oktoberfest – die Wiesn – erlangt. Die Reduzierung auf das Oktoberfest tut der Stadt München dabei eigentlich Unrecht, denn es gibt noch so viele weitere Attraktionen in München, die einen Besuch in der Stadt empfehlenswert machen. An dieser Stelle zu nennen ist beispielsweise der Besuch vom Marienplatz. Der Marienplatz befindet sich direkt im Herzen Münchens und lockt jeden Tag um 11 Uhr zahlreiche Besucher an, um sich das Spektakel des Glockenspiels hier anzuschauen. Darüber hinaus gibt es am Marienplatz zahlreiche Restaurants und Cafés. In unmittelbarer Nähe zum Marienplatz befindet sich der Viktualienmarkt in München sowie der Hofgarten. Bei einem kleinen Spaziergang im Münchener Hofgarten besteht die Möglichkeit, direkt in den Englischen Garten zu laufen, und hier den Chinesischen Turm anzusehen.

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com

(mehr …)

Weiterlesen

Das passende Ziel für die eigenen Flitterwochen finden

Nach der Hochzeit, dem schönsten Tag im eigenen Leben, entscheiden sich viele Ehepaare, das junge Eheglück mit gemeinsamen Flitterwochen im Paradies zu starten. Angebote für entsprechende Flitterwochen gibt es zahlreiche und es haben sich mittlerweile auch zahlreiche Hochzeitsagenturen darauf spezialisiert, entsprechende Flitterwochen zu buchen. Zahlreiche Ehepaare entscheiden sich beispielsweise dazu, in ihren Ferien Malediven, Seychellen oder Neuseeland als Ziel für die Flitterwochen auszuwählen. Aber auch alternative Angebote für Flitterwochen können reizvoll sein; wie wäre es beispielsweise mit einer Tour mit einem Wohnmobil durch Kanada, um den Indian Summer hier zu geniessen?

Foto: Martin Simon  / pixelio.de
Foto: Martin Simon / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen

Das passende Ziel für die eigenen Flitterwochen finden

Nach der Hochzeit, dem schönsten Tag im eigenen Leben, entscheiden sich viele Ehepaare, das junge Eheglück mit gemeinsamen Flitterwochen im Paradies zu starten. Angebote für entsprechende Flitterwochen gibt es zahlreiche und es haben sich mittlerweile auch zahlreiche Hochzeitsagenturen darauf spezialisiert, entsprechende Flitterwochen zu buchen. Zahlreiche Ehepaare entscheiden sich beispielsweise dazu, in ihren Ferien Malediven, Seychellen oder Neuseeland als Ziel für die Flitterwochen auszuwählen. Aber auch alternative Angebote für Flitterwochen können reizvoll sein; wie wäre es beispielsweise mit einer Tour mit einem Wohnmobil durch Kanada, um den Indian Summer hier zu geniessen?

Foto: Martin Simon  / pixelio.de
Foto: Martin Simon / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen

Mit dem Auto Deutschland entdecken

Deutschland ist ein Land voller Kontraste. Im Süden die Berge, im Norden das Meer, und dazwischen zahlreiche interessante Flecken und Landschaften wie beispielsweise die Lüneburger Heide, den Bayerischen Wald oder den Harz als Mittelgebirge. Um Deutschland einmal richtig kennen zu lernen, bietet es sich hier durchaus an, einmal eine Tour quer durch Deutschland mit einem Wohnmobil zu machen. So ist man stets flexibel, was die Reiseroute anbetrifft, und man hat gute Möglichkeit, die schönsten Orte Deutschlands ohne große Wartezeiten aufsuchen zu können. Das deutsche Straßennetz ist dabei hervorragend ausgebaut, sodass es nicht zu unangenehmen Überraschungen oder gar endlos langen Staus kommen dürfte.

Foto: Norbert Schmitz  / pixelio.de
Foto: Norbert Schmitz / pixelio.de

(mehr …)

Weiterlesen